Veranstaltungskalender

In Döbeln ist immer etwas los. Hier kommen Kulturliebhaber ebenso auf ihre Kosten wie Familien mit Kindern. Sie haben nächstes Wochenende noch nichts vor? Dann schauen Sie doch gleich, ob für Sie eine passende Veranstaltung in Döbeln dabei ist. 


Alle Veranstaltungen

Zeige 1 bis 10 von insgesamt 10 Veranstaltungen
14
JUL
Seebühne Kriebstein: "Die Csárdásfürstin" - Operette
Ort: Seebühne Kriebstein
Uhrzeit:18:00 Uhr

Operette von Emmerich Kálmán

Theater auf dem Theater – und die Aufführung beginnt gleich mit einer Abschiedsvorstellung: Der umschwärmte Star Sylva Varescu will zu einer Tournee in die USA aufbrechen. Mit einem Heiratsversprechen versucht ihr Geliebter Edwin die Abreise zu verhindern. Dann aber ereilt sie das typische Operettenschicksal: Missverständnisse und Intrigen verhindern das sofortige Glück. Schließlich ist Edwin Ronald der Sohn des Fürsten von und zu Lippert-Weylersheim, und die adelsstolzen Eltern halten eine familiäre Verbindung mit einer Sängerin für ganz und gar unmöglich – zumal mit der Cousine, Komtesse Stasi, eine standesgemäße Partie zur Verfügung stände.
Am malerischen Ufer der Talsperre Kriebstein werden sich also 2020 ein Budapester Theater und ein Wiener Palast aus dem See erheben: Schauplätze für Lebensweisheiten wie »Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht« oder »Machen wir´s den Schwalben nach, bau´n wir uns ein Nest!« Und auch, wenn das mit einem »Teufelsweib« nicht ganz einfach ist - am Ende heißt es doch »Tausend kleine Engel singen: Habt Euch lieb!«
Die Csárdásfürstin, 1915 passenderweise im Wiener »Johann-Strauß-Theater« uraufgeführt, ist das unumstrittene Meisterwerk Emmerich Kálmáns. Die diesjährige Neuproduktion wird die in den letzten Jahren gewachsenen Möglichkeiten der Seebühne für ein großes Operettenfest nutzen.

Veranstalter: Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH

17
JUL
Seebühne Kriebstein: "Die Csárdásfürstin" - Operette
Ort: Seebühne Kriebstein
Uhrzeit:18:00 Uhr

Operette von Emmerich Kálmán

Theater auf dem Theater – und die Aufführung beginnt gleich mit einer Abschiedsvorstellung: Der umschwärmte Star Sylva Varescu will zu einer Tournee in die USA aufbrechen. Mit einem Heiratsversprechen versucht ihr Geliebter Edwin die Abreise zu verhindern. Dann aber ereilt sie das typische Operettenschicksal: Missverständnisse und Intrigen verhindern das sofortige Glück. Schließlich ist Edwin Ronald der Sohn des Fürsten von und zu Lippert-Weylersheim, und die adelsstolzen Eltern halten eine familiäre Verbindung mit einer Sängerin für ganz und gar unmöglich – zumal mit der Cousine, Komtesse Stasi, eine standesgemäße Partie zur Verfügung stände.
Am malerischen Ufer der Talsperre Kriebstein werden sich also 2020 ein Budapester Theater und ein Wiener Palast aus dem See erheben: Schauplätze für Lebensweisheiten wie »Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht« oder »Machen wir´s den Schwalben nach, bau´n wir uns ein Nest!« Und auch, wenn das mit einem »Teufelsweib« nicht ganz einfach ist - am Ende heißt es doch »Tausend kleine Engel singen: Habt Euch lieb!«
Die Csárdásfürstin, 1915 passenderweise im Wiener »Johann-Strauß-Theater« uraufgeführt, ist das unumstrittene Meisterwerk Emmerich Kálmáns. Die diesjährige Neuproduktion wird die in den letzten Jahren gewachsenen Möglichkeiten der Seebühne für ein großes Operettenfest nutzen.

Veranstalter: Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH

18
JUL
Seebühne Kriebstein: "Die Csárdásfürstin" - Operette
Ort: Seebühne Kriebstein
Uhrzeit:20:00 Uhr

Operette von Emmerich Kálmán

Theater auf dem Theater – und die Aufführung beginnt gleich mit einer Abschiedsvorstellung: Der umschwärmte Star Sylva Varescu will zu einer Tournee in die USA aufbrechen. Mit einem Heiratsversprechen versucht ihr Geliebter Edwin die Abreise zu verhindern. Dann aber ereilt sie das typische Operettenschicksal: Missverständnisse und Intrigen verhindern das sofortige Glück. Schließlich ist Edwin Ronald der Sohn des Fürsten von und zu Lippert-Weylersheim, und die adelsstolzen Eltern halten eine familiäre Verbindung mit einer Sängerin für ganz und gar unmöglich – zumal mit der Cousine, Komtesse Stasi, eine standesgemäße Partie zur Verfügung stände.
Am malerischen Ufer der Talsperre Kriebstein werden sich also 2020 ein Budapester Theater und ein Wiener Palast aus dem See erheben: Schauplätze für Lebensweisheiten wie »Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht« oder »Machen wir´s den Schwalben nach, bau´n wir uns ein Nest!« Und auch, wenn das mit einem »Teufelsweib« nicht ganz einfach ist - am Ende heißt es doch »Tausend kleine Engel singen: Habt Euch lieb!«
Die Csárdásfürstin, 1915 passenderweise im Wiener »Johann-Strauß-Theater« uraufgeführt, ist das unumstrittene Meisterwerk Emmerich Kálmáns. Die diesjährige Neuproduktion wird die in den letzten Jahren gewachsenen Möglichkeiten der Seebühne für ein großes Operettenfest nutzen.

Veranstalter: Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH

21
JUL
Seebühne Kriebstein: "Die Csárdásfürstin" - Operette
Ort: Seebühne Kriebstein
Uhrzeit:20:00 Uhr

Operette von Emmerich Kálmán

Theater auf dem Theater – und die Aufführung beginnt gleich mit einer Abschiedsvorstellung: Der umschwärmte Star Sylva Varescu will zu einer Tournee in die USA aufbrechen. Mit einem Heiratsversprechen versucht ihr Geliebter Edwin die Abreise zu verhindern. Dann aber ereilt sie das typische Operettenschicksal: Missverständnisse und Intrigen verhindern das sofortige Glück. Schließlich ist Edwin Ronald der Sohn des Fürsten von und zu Lippert-Weylersheim, und die adelsstolzen Eltern halten eine familiäre Verbindung mit einer Sängerin für ganz und gar unmöglich – zumal mit der Cousine, Komtesse Stasi, eine standesgemäße Partie zur Verfügung stände.
Am malerischen Ufer der Talsperre Kriebstein werden sich also 2020 ein Budapester Theater und ein Wiener Palast aus dem See erheben: Schauplätze für Lebensweisheiten wie »Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht« oder »Machen wir´s den Schwalben nach, bau´n wir uns ein Nest!« Und auch, wenn das mit einem »Teufelsweib« nicht ganz einfach ist - am Ende heißt es doch »Tausend kleine Engel singen: Habt Euch lieb!«
Die Csárdásfürstin, 1915 passenderweise im Wiener »Johann-Strauß-Theater« uraufgeführt, ist das unumstrittene Meisterwerk Emmerich Kálmáns. Die diesjährige Neuproduktion wird die in den letzten Jahren gewachsenen Möglichkeiten der Seebühne für ein großes Operettenfest nutzen.

Veranstalter: Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH

23
JUL
Seebühne Kriebstein: "Die Csárdásfürstin" - Operette
Ort: Seebühne Kriebstein
Uhrzeit:18:00 Uhr

Operette von Emmerich Kálmán

Theater auf dem Theater – und die Aufführung beginnt gleich mit einer Abschiedsvorstellung: Der umschwärmte Star Sylva Varescu will zu einer Tournee in die USA aufbrechen. Mit einem Heiratsversprechen versucht ihr Geliebter Edwin die Abreise zu verhindern. Dann aber ereilt sie das typische Operettenschicksal: Missverständnisse und Intrigen verhindern das sofortige Glück. Schließlich ist Edwin Ronald der Sohn des Fürsten von und zu Lippert-Weylersheim, und die adelsstolzen Eltern halten eine familiäre Verbindung mit einer Sängerin für ganz und gar unmöglich – zumal mit der Cousine, Komtesse Stasi, eine standesgemäße Partie zur Verfügung stände.
Am malerischen Ufer der Talsperre Kriebstein werden sich also 2020 ein Budapester Theater und ein Wiener Palast aus dem See erheben: Schauplätze für Lebensweisheiten wie »Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht« oder »Machen wir´s den Schwalben nach, bau´n wir uns ein Nest!« Und auch, wenn das mit einem »Teufelsweib« nicht ganz einfach ist - am Ende heißt es doch »Tausend kleine Engel singen: Habt Euch lieb!«
Die Csárdásfürstin, 1915 passenderweise im Wiener »Johann-Strauß-Theater« uraufgeführt, ist das unumstrittene Meisterwerk Emmerich Kálmáns. Die diesjährige Neuproduktion wird die in den letzten Jahren gewachsenen Möglichkeiten der Seebühne für ein großes Operettenfest nutzen.

Veranstalter: Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH

24
JUL
Seebühne Kriebstein: "Die Csárdásfürstin" - Operette
Ort: Seebühne Kriebstein
Uhrzeit:18:00 Uhr

Operette von Emmerich Kálmán

Theater auf dem Theater – und die Aufführung beginnt gleich mit einer Abschiedsvorstellung: Der umschwärmte Star Sylva Varescu will zu einer Tournee in die USA aufbrechen. Mit einem Heiratsversprechen versucht ihr Geliebter Edwin die Abreise zu verhindern. Dann aber ereilt sie das typische Operettenschicksal: Missverständnisse und Intrigen verhindern das sofortige Glück. Schließlich ist Edwin Ronald der Sohn des Fürsten von und zu Lippert-Weylersheim, und die adelsstolzen Eltern halten eine familiäre Verbindung mit einer Sängerin für ganz und gar unmöglich – zumal mit der Cousine, Komtesse Stasi, eine standesgemäße Partie zur Verfügung stände.
Am malerischen Ufer der Talsperre Kriebstein werden sich also 2020 ein Budapester Theater und ein Wiener Palast aus dem See erheben: Schauplätze für Lebensweisheiten wie »Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht« oder »Machen wir´s den Schwalben nach, bau´n wir uns ein Nest!« Und auch, wenn das mit einem »Teufelsweib« nicht ganz einfach ist - am Ende heißt es doch »Tausend kleine Engel singen: Habt Euch lieb!«
Die Csárdásfürstin, 1915 passenderweise im Wiener »Johann-Strauß-Theater« uraufgeführt, ist das unumstrittene Meisterwerk Emmerich Kálmáns. Die diesjährige Neuproduktion wird die in den letzten Jahren gewachsenen Möglichkeiten der Seebühne für ein großes Operettenfest nutzen.

Veranstalter: Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH

12
SEP
12. Döbelner Weinfest
Ort: Döbeln, Lutherplatz
19
SEP
Konzert im KL17: Mason Rack Band
Ort: KL17 - Kleinstadtklub Döbeln, Ritterstraße 17
Uhrzeit:20:00 Uhr

Mason Rack Band

Sie kommen von Down-Under, genauer von der Gold Küste in Queensland. Sie bereisen die ganze Welt. Kanada, USA, Japan, Europa und Südafrika stehen auf ihrem Tourplan. 2012 waren sie zum ersten mal Gast des Grolsch Blues Festivals, und nicht nur dort waren sie DIE Überraschung. Das Publikum in Schöppingen konnte nicht genug bekommen von diesem außergewöhnlichen Trio aus Australien. Ihre Musik lässt sich in drei Worte zusammenfassen: Blues-Roots-Rock. Aber eigentlich sagt das viel zu wenig über ihre Musik aus. Blues-Roots from Down-Under. Sie schrecken nicht davor zurück alle Genre Regeln über den Haufen zu werfen. Man hört Elemente aus Heavy Rock, Jazz, Roots und Blues. Der Swamp-Blues-Rock eines Tom Waits hat sie ebenso beeinflusst wie die Musik eines Muddy Waters und die Roots-Musik von Ben Harper. Mason Rack ist der geborene Entertainer, mischt man seine Slide-Gitarre mit einer rauen Reibeisenstimme, einem rockig-bluesigen Bass und einem massiven Schlagzeug/Percussion dann bekommt man als Ergebnis ein spektakuläres Spiegelbild von vielen musikalischen Genres.

Dieses sehr populäre Trio ist für seine unglaubliche Bühnenshow bekannt. Ihre Bühnen-Show wurde mit Preisen ausgezeichnet. Stimmen nach einer Show: „Das war die unglaublichste Show und Live Erlebnis das ich bisher gesehen habe. Dieses Trio befördert den Blues mit lautem Getöse ins 21.Jahrhundert. Man muss sie sehen um es zu glauben“!

Karte Vorverkauf: 15,00 €
Karte Abendkasse: 18,00 €

VVK-Stellen: Döbeln-Information / Hair-Factory Döbeln / Döbelner Anzeiger / SZ Ticketservice

Veranstalter: KL17 - Kleinstadtklub Döbeln

19
NOV
Lichterloh Die Dinnershow
Ort: Landhotel Sonnenhof, Ossig Nr. 9e, 04741 Roßwein

Preis: 84,90 € pro Person

Inclusive:

  • Varieté Dinnershow
  • 4-Gänge-Menü
  • Getränkepauschale von 18:00 - 00:00 Uhr
  • Tanzmusik

Getränkepauschale inclusive Begrüßungsgetränk
Alkoholfreie Gtränke
alle Fassbiere (Pilsener, Dunkel, Hefeweizen)
Sekt und Prosecco
ausgesuchte Rot- und Weißweine -trocken und halbtrocken-
Darboven Kaffeespezialitäten und Tee

Tischreservierung unter:
034322 / 69 52 00 oder über
info@landhotel-ossig.de

21
NOV
29. Döbelner Tanzfest / 13. Mittelsächsisches Tanzfestival
Ort: Stadtsporthalle Döbeln, Thielestraße
Uhrzeit:09:00 Uhr - 19:00 Uhr
Zeige 1 bis 10 von insgesamt 10 Veranstaltungen